Verbunden bleiben

„Coronaherbst“

Gedanken zu Aspekten des Menschseins, die uns seit der Erfahrung von Corona und den damit getroffenen Maßnahmen beschäftigen: Wie kann ich angemessen auf Veränderungen reagieren? Was braucht mein Körper, damit es ihm gut geht? Was hilft meinem Geist, um gut durch die nächsten Monate zu kommen? Was tut der Seele gut, damit sie aufatmen und durchatmen kann?

„Auf, Seele, Gott zu loben“

Liedandacht von Esther Handschin zu EM 64 Auf, Seele, Gott zu loben Die christlichen Kirchen feiern seit einigen Jahren vom 1. September bis zum 4. Oktober die Schöpfungszeit. Der Impuls dazu kommt von orthodoxer Seite, wo mit dem 1. September das Kirchenjahr beginnt. Der damalige […]

„So nimm denn meine Hände“

EM 372 So nimm denn meine Hände, Liedandacht von Esther Handschin Viele werden bei diesem Liedtitel sogleich an die Oma denken: „Das ist ihr Lieblingslied.“ Oft wird das Lied bei Begräbnissen gesungen und ebenso auch bei Hochzeiten. Der Bekanntheitsgrad des Liedes steht im krassen Gegensatz […]

„Tut mir auf die schöne Pforte“

EM 434 Tut mir auf die schöne Pforte, Liedandacht von Esther Handschin Ende Juli wird sowohl in der katholischen als auch in der evangelischen Tradition zweier Heiliger gedacht, deren Gedenkstätten in Europa Pilgerströme auf den Weg bringen. Der 25. Juli ist der Tag von Jakobus […]